Vereinsgeflüster

Rekonstruktion der Mehrzweckhalle

Im September hatten wir euch darüber informiert, dass eine weitere Zusammenkunft im Skiareal zu o. g. Betreff stattfindenden soll.

Auf Initiative von Frau Wissel ( MdL) fand diese gestern im Skiareal statt.

Äußerst Positiv überrascht waren wir, welche Bedeutung sowohl die Staatsregierung,  der Landkreis und die Gemeinde dieser Beratung beigemessen haben.
Seitens der Staatsregierung und des Landtages waren Dr. Rohde  und Frau Wissel anwesend.
Seitens des Landkreises waren Landrat Harig und Frau Weber vor Ort.

Die Gemeinde Sohland war durch Bürgermeister Herrn Israel vertreten.

Mit großer Freude haben wir vernommen, dass unser Projekt in die Liste der Maßnahmen aufgenommen wurde, die in Berlin zur Bestätigung im Rahmen des Strukturstärkungsprogrammes  eingereicht wurden.

Zeitlich gestaltet sich die weitere Verfahrensweise so , das 2020 die erforderlichen Unterlagen von der Ausführungsplanung bis zur Baugenehmigung erstellt werden sollen.

Mit einem Baubeginn wird dann 2021 gerechnet.

Voraussetzung ist jedoch, dass unsere Gemeinderäte die dafür notwendigen  Zustimmungen  erteilen . Bei einer zu erwartenden Förderquote von 90% sehen wir dem sehr optimistisch entgegen.

Die Unterstützung des Vereins bei den Planungsarbeiten und diverser Bauarbeiten haben wir ähnlich wie beim Projekt Skiareal zugesichert.

Dies wurde von allen Anwesenden anerkennend und sehr positiv aufgenommen.

+++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

Fotos zum aktuellen Baugeschehen ,Skater Parcours und Instandsetzung Zufahrt im Skiareal „

Hier könnt Ihr einige Fotos vom Baufortschritt  sehen.    > Klick <

+++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

Vereinskleidung 

Die Wintervereinskleidung für Mitglieder und  Übungsleiter ist eingetroffen.
Nunmehr wird die Bestellung für die Kinder und Jugendlichen vorbereitet, damit sie rechtzeitig bis zu Beginn der Wintersaison zur Verfügung steht.

Die Finanzierung , auch der bereits bereitgestellten  Trainings- und Wettkampfkleidung für unsere jungen Sportler und Übungsleiter, wurde ermöglicht durch ein überaus großzügiges Sponsoring ortsansässiger Unternehmen.

Hier gilt unser ganz besonderer Dank Hartmut Peschel GF Betonbau Peschel , Steffen Schirner Inhaber Möbeltischlerei /Reisemobil Manufaktur sowie Torsten und Rüdiger Menzel von der gleichnamigen Elektrofirma .

Potentialförderung – DSV Talentepunkt 

Durch den DSV wurde im Rahmen der Potentialförderung unserem diesbezüglichen Antrag  mit 1.000 € stattgegeben.

Auch dieser Betrag wird in voller Höhe für Ausrüstungsausstattung unserer Sportler verwendet, konkret in den Kauf von Sprungskiern .

Gern gehen wir zu den Vereinsabenden auf eure diesbezüglichen Fragen ein.

++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

Baubeginn Skaterbahn/ Parcours 23.09.2019 bestätigt

Durch eine unbürokratische und kurzfristige Bearbeitung durch das Landratsamt Bautzen, speziell der Bauaufsicht  Frau Schmidt und der Kreisentwicklung Herr Kulok, ist es gelungen in kürzester Zeit die erforderlichen Genehmigungen für den Baubeginn zu erhalten.

Beiden gilt unser herzlicher Dank!

Damit wird eine Mehrfachnutzung der neu konzipierten Fläche möglich.
Insbesondere wird dem Grundanliegen ,dass unsere jüngsten Sportler ihre ersten Schritte auf Inlinern gefahrlos üben können, in vollem Umfang Rechnung getragen.

Darüber hinaus bietet die geplante Fläche von 460m2 die Möglichkeit, den vom Skiverband Sachsen empfohlenen Parcours mit einer benötigten Fläche von ca. 320m2 bestens zu platzieren und somit fürs Training aber auch für Wettbewerbe zu nutzen.

Die geplante Bauausführung ermöglicht auch die Nutzung für verschiedenste  Veranstaltungen des Vereins.

Die Anlage wird entsprechend den Förderrichtlinien für die Öffentlichkeit zugänglich sein, ebenso besteht bei Bedarf die Möglichkeit der Nutzung für andere Vereine.

Erleichtert wird das Ganze auch durch die Mitteilung der untere Wasserbehörde ,dass zukünftig das Skiareal nicht mehr als Trinkwasserschutzgebiet ausgewiesen wird.
Auch hier ein Dankeschön an die Behörde speziell an Herrn Glass.

Die dazu erforderlichen Elektro-Demontage-und Montagearbeiten werden dankenswerterweise durch die Firmen Elektro- Menzel und Elektroanlagenbau – Paul auf eigene Kosten durchgeführt.

Die Finanzierung dieser Investition erfolgt ohne jegliche Belastung des Vereins, da selbst  der benötigte Eigenanteil durch eine Spende der  Kreissparkasse Bautzen abgesichert wurde.

Insgesamt werden mit der Realisierung dieser Maßnahme die Trainingsbedingungen für unsere Kinder und Jugendlichen weiter kontinuierlich verbessert.

++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

 

Reko Mehrzweckhalle 
Auf Initiative und unter Leitung von Frau Wissel ,Mitglied des Landtages, fand am Dienstag dieser Woche im Skiareal ein Vor Ort Termin zum Thema Reko Mehrzweckhalle statt. Anwesend war auch Bürgermeister Hagen Israel ,als Eigentümervertreter  der Immobilien.
Im Ergebnis wurde ein weiterer Termin Ende September vereinbart. An diesem werden auch zuständige Vertreter des Landes und des Kreises teilnehmen.
Dieser Termin gilt auch als Vorbereitung eines im Oktober/ November zugesagten Besuchs von Ministerpräsident Kretschmer .

 

++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

Anlässlich des diesjährigen Oldtimertreffens wird eine Rundfahrt durch Sohland am 14. September ins Skiareal führen . ( vorraussichtlich von 10 – 11:30 Uhr )

Hier werden unsere jungen Sportler den Teilnehmern des Korsos ihr Können beim springen von den Schanzen zeigen.

Leider ist der Traditionsbus von Steffen Schirner nicht mit von der Partie, er wird beim Umzug am Sonntag zu sehen sein.

 

++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

Er ist wieder da !

Viele von uns sind zu TZ Zeiten mit ihm unterwegs gewesen, dem legendären „Ski -Tourist“ .
Dank Steffen Schirner und der Mithilfe von Jürgen Förster (Försterwerbung Bautzen) hatten wir als Verein die Möglichkeit bei der Gestaltung des Ikarus ,als Traditionsbus mitzuwirken und so ein Stück Vereinsgeschichte wieder aufleben zu lassen.
Vielleicht können wir unsere Erinnerungen zu einem unserer nächsten Vereinsabende dazu  austauschen, wird sicher lustig.

 

Hier könnt Ihr einige Fotos vom Bus sehen.    > Klick <

 

+++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

Ausgehend von der sehr positiven Entwicklung im Kinder- und Jugendbereich haben sich die Sportfreunde Maria Meyer, Mirko Harig und Ronny Garten bereit erklärt ,an dem  Lehrgang  – Übungsleiterlizenzausbildung C „Breitensport“ – des Kreissportbundes Bautzen teilzunehmen.

Diesen haben alle drei Sportfreunde erfolgreich abgeschlossen, dazu unseren herzlichen Glückwunsch !

Damit besteht auch die Möglichkeit einen Antrag auf Fördermittel aus dem Projekt „ Breitensport“ zu stellen.

Um auch die zukünftigen wachsenden Aufgaben in der Vereinsführung zu meistern, wird ab September Stephan Beutlich eine Ausbildung als Vereinsmanager beginnen.

Auch Ihm wünschen wir viel Erfolg.

+++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

Unter Beachtung der aktuellen Situation der Auftragslage bei den Baufirmen und einem umfangreichem Baugenehmigungsverfahren haben wir uns entschlossen mit dem Bau der Bahn im April/Mai 2020 zu beginnen.

Gern gehen wir zu den Vereinsabenden auf eure diesbezüglichen Fragen ein.

+++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

An den Schanzen K14 und K28 wurden am 04.06.19  die verstellbaren  Schanzentische montiert.

Video – Peter Riedel Sports Technology

+++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

In der Saisonauswertung 2018/ 2019 des Skiverbandes Sachsen nimmt der Skiclub Sohland mit seinen Ergebnissen im Spezialsprunglauf und in der Nordischen Kombination, hinter den Wintersportvereinen aus dem Erzgebirge und dem Vogtland, einen hervorragenden 5. Platz ein und ist somit der erfolgreichste Verein des Skibezirkes Oberlausitz.
Dafür gilt der Dank der ehrenamtlichen Arbeit unserer Übungsleiter sowie den Sponsoren und Mitgliedern die sowohl die finanziellen als auch materiellen Voraussetzung für dieses Ergebnis geschaffen haben.

Gern gehen wir zu den Vereinsabenden auf eure diesbezüglichen Fragen ein.

+++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

In Vorbereitung einer planmäßigen und geordneten Übergabe der Funktion des 1. Vorstandsvorsitzenden nach dieser Wahlperiode, wird Stephan Beutlich ab September beim Kreissportbund eine Lizenzausbildung zum Vereinsmanager beginnen. Wir wünschen Ihm dazu viel Erfolg und freuen uns auch über sein Engagement für den Verein.

In diesem Zusammenhang hat sich auch Thomas Saring bereit erklärt zukünftig im Vorstandsbereich Sponsoring mitzuarbeiten.

Gern gehen wir zu den Vereinsabenden auf eure diesbezüglichen Fragen ein.

+++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

In Fortführung des im vorigen Jahr äußerst erfolgreich durchgeführten  Projekttages mit der Grundschule Wittichenau, findet im September eine ähnliche Veranstaltung mit der Grundschule Wehrsdorf statt.

Gern gehen wir zu den Vereinsabenden auf eure diesbezüglichen Fragen ein.

+++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

Unter Beachtung des hohen Aufwandes für die Präparation der Schanzenanläufe im Winter und sich abzeichnender Schneeverhältnisse haben Übungsleiter, Schanzenwart, Loipenwart und Vorstand nach einer Lösung mit geringerem Aufwand gesucht.  Aufgrund dessen fand am 17.Mai ein Vor Ort Termin mit Peter Riedel, der als Experte für Anlaufspuren weltweit tätig ist, statt. Im Ergebnis dieser Beratung erfolgt nunmehr  die Montage von höhenverstellbaren Schanzentischen an der K14 und K28.

Beeindruckt vom neuen Skiareal und dem regen sportlichen Treiben beim stattgefundenen Training, hat Peter Riedel spontan zugesagt die Kosten für den Umbau an der K14 als Sponsoring-Leistung zu übernehmen.

Zwischenzeitlich konnte auch ein regionaler Sponsor für den neuen Tisch an der K28 gewonnen werden.

Gern gehen wir zu den Vereinsabenden auf eure diesbezüglichen Fragen ein.

+++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

Am 14.Mai 2019 startete die Kreissparkasse Bautzen die Crowdfunding-Plattform „99funken“. Damit wird die Umsetzung von Projekten für die Vereine ein Stück einfacher. Auf dieser Plattform können Vereine über das Internet ihre Projekte vorstellen und um Unterstützung werben. Mit Crowdfunding (auf deutsch „Gruppenfinanzierung“) lassen sich Projekte finanzieren. Dabei unterstützt eine Vielzahl von Menschen ein Projekt finanziell mit einer Spende und ermöglicht so dessen Umsetzung. Der Vorstand wird prüfen, ob wir auf dieser Plattform ein Projekt einstellen werden. Für Eure Vorschläge sind wir immer offen. Auch freuen wir uns über Personen, die uns bei der Vorbereitung unterstützen wollen. Ansprechpartner dazu ist Beate Kupka/Günther Rößler – E-Mail an: skiclub@skiclub-sohland.de

Gern gehen wir zu den Vereinsabenden auf eure diesbezüglichen Fragen ein.

+++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

Einer Einladung des Skiverbandes Sachsen folgend, haben Sylva Hohlfeld und Holger Teichmann am 18.05. einen Termin mit Bernd Raupach, dem DSV Chef-Nachwuchstrainer Langlauf wahrgenommen. Auf der Agenda stand, wie die Vereine der Oberlausitz die aktuelle Situation sehen, welche Veränderungen gewünscht sind und wie nfolge dessen der DSV in Person von Bernd Raupach unterstützend tätig werden kann. Kurz angerissen wurden neueste Trainingserkenntnisse bei Kindern und Jugendlichen. Dem Wunsch an Bernd Raupach für die Bereitstellung dieses Wissens für die ehrenamtlichen Trainer in den Vereinen haben wir uns angeschlossen.

Gern gehen wir zu den Vereinsabenden auf eure diesbezüglichen Fragen ein.

+++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

Das Entscheidungsgremium der LEADER- Region Bautzener Oberland hat unser Projekt “ Skaterbahn an der Schanze „ zur Förderung ausgewählt. Damit können alle weiteren Vorbereitungen getroffen werden. Wir planen mit einem Baubeginn Ende September. Über den jeweils aktuellen Stand werden wir euch an dieser Stelle auf dem Laufenden halten.

Gern gehen wir zu den Vereinsabenden auf eure diesbezüglichen Fragen ein.