Deutscher Schülercup der AK 12/13 in Winterberg

Traditionell im Herbst findet der erste Schülercup der Saison 2019/2020 der Altersklassen 12/13 und der gleichaltrigen Mädchen im Nordrhein-Westfälischen Winterberg statt. Für die Sohlander im sächsischen Team war Arne Hohlfeld am Start. Nach dem freien Training am Donnerstag wurden am Freitag 3 Sprünge mit Technikbewertung durchgeführt. Dabei wurde die Symmetrie im Anlauf und im Flug, der Flug allgemein und die Landung mit Telemark-Aufsprung bewertet.

Am Samstag standen die Einzelbewerbe auf dem Programm. Arne kam mit der Schanze, einer K42, sehr gut zurecht. Im Wettkampf landete er auf Weiten von 43,5 m und 44,5 m und einer Gesamtnote von 230 Pkt. Damit setzte er sich im Feld der 44 Jungen der Schüleraltersklasse 12 deutschlandweit an diesem Tag durch und holte den Sieg in die Oberlausitz. Das gelang bislang nur David Welde 2006 für den Skiclub Sohland 1928 e. V.

Damit ging er auch in der Nordischen Kombination, die auf Inlinern ausgetragen wurde, als Führender an den Start. Die ersten 3 Athleten gingen innerhalb weniger Sekunden auf die Strecke und liefen bald im 3er Pack die 2,5 km lange Strecke zusammen. Nach einer 90° Grad Kurve ging es auf die Zielgerade. Hier, an zweiter Stelle laufend, kam Arne ca. 50 m vor der Ziellinie zu Sturz und konnte somit diese als 3. überqueren! Erst 1 Minute später nach dem Sieger Felix Brieden (WSV Oberaudorf/Bayern), dem Zweitplatzierten Jan Ole Fetzer (VFL Pfulligen/Baden Würtemberg) und dem Dritten Arne Hohlfeld kamen die weiteren Kombinierer ins Ziel. Platz 6 erlief sich Mattie Ebell vom WSC Erzgebirge Oberwiesenthal vom Sächsischen Skiverband!

Arne und Mattie waren beide auch für das Teamspringen am Folgetag im Team Sachsen I nominiert, zusammen mit Nils Neuhaus und Danny Burkhardt (beide WSV Grüna). Die Sachsen erreichten zusammen einen guten 6. Platz unter den über 20 deutschen Teams!

 

 

Bilder und Text: Sylva Hohlfeld